Hilfe zum Katalogplus

Katalogplus - ein Discovery-System

Der Katalogplus ist ein Discovery-System. Wie der Begriff schon sagt - ein Katalog zum Entdecken! Aus Websuchmaschinen wie Google kennt man das Prinzip bereits. Es werden nicht nur exakt passende Ergebnisse angezeigt, sondern auch ähnliche Inhalte. Dies eröffnet die Chance, mehr zu finden, als man gesucht hat. Außerdem ermöglicht ein Discovery-System eine intuitive Suche, losgelöst von strengen Suchvorgaben (z.B. Trunkierung, Bool’sche Operatoren, exakte Benennung…).

Gewöhnen muss man sich allerdings an große Ergebnismengen, die auch unpassende Treffer beinhalten. Die Treffer erfüllen in einem Discovery-System die Suchanfrage so gut wie möglich und nicht exakt wie man es aus herkömmlichen OPACS (Onlinekatalogen wie z.B. Campus-Katalog) kennt. Im OPAC bleiben dagegen oft relevante Inhalte verborgen, weil sie in der exakten, aber sehr kleinen Ergebnismenge nicht auftauchen.

Wir möchten, dass Sie mit dem Katalogplus viel von unserem umfassenden Bestand an gedruckten und elektronischen Medien entdecken und für sich nutzen können.

Im Folgenden stellen wir Ihnen den Kataogplus im Detail vor.

Inhalte des Katalogplus

Im Katalogplus finden Sie die Literaturbestände (Online- und Printmedien) des Bibliothekssystem Universität Hamburg. Dazu gehören die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, die Ärztliche Zentralbibliothek und die Fachbibliotheken der Universität Hamburg. Die Ergebnisse werden in zwei Registerkarten (Reiter) dargestellt:

Bücher & mehr

Hier finden Sie: Online- und Printmedien (Buch- und Zeitschriftenbestände des Bibliothekssystem Universität Hamburg und lizenzierte E-Journals und E-Books, u.a. aus Nationallizenzen).

Artikel

Hier finden Sie: elektronische Artikel aus freien und lizenzierten E-Journals und Datenbanken, meist mit direktem Link zum Volltext. Des Weiteren werden hier auch gedruckte Artikel aus Fachzeitschriften nachgewiesen.

Voreingestellt ist die Suche für den Reiter "Bücher & mehr". Dies kann direkt auf der Startseite über den Schieberegler geändert werden:

Oder Sie bringen den Reiter "Artikel" in der Ergebnisliste durch einen Klick darauf in den Vordergrund.

Einfache Suche

Die „Einfache Suche” besteht aus einem einzigen Eingabefeld, vergleichbar mit einer Internetsuchmaschine.

Recherchieren Sie mit einem oder mehreren Begriffen, sucht der Katalog in allen Informationen der Publikationen (Autor, Titel etc.) alle zum Wortstamm gehörigen Begriffe. Geben Sie also Argumentation ein, wird ebenfalls nach Argument und argumentieren gesucht.

Tipps zur Suche

Phrasensuche "..."

Um zu viele Treffer zu vermeiden, können Sie eine sogenannte Phrasensuche ausführen. Ihre Suchbegriffe in Anführungszeichen gesetzt, berücksichtigt die exakte Wortfolge. Bitte beachten Sie dabei die Groß- und Kleinschreibung!

Beispiel: „Goethe in Weimar“:

Kombination von Suchbegriffen (Boolesche Operatoren)

AND

Die Und-Verknüpfung ist der Standardoperator. Das bedeutet, dass die Und-Verknüpfung verwendet wird, wenn zwischen zwei Wörtern kein Operator gesetzt wird. Wenn Sie zwei Wörter mit AND verbinden, erhalten Sie Treffer, in denen beide Wörter vorhanden sind.
Beispiel: Sie suchen nach Titeln, in welchen die Wörter "economics" und "Keynes" enthalten sind: economics Keynes oder economics AND Keynes.

OR

Steht eine Oder-Verknüpfung zwischen zwei Wörtern, so erhalten Sie Treffer, in welchen eines oder beide Wörter gefunden wurden. Beispiel: Sie suchen nach Titeln, in welchen die Wörter "economics Keynes" oder nur "Keynes" enthalten sind: economics Keynes OR Keynes

NOT oder −

Setzen Sie den NOT-Operator ein, um Treffer auszuschließen, die ein bestimmtes Wort enthalten.
Beispiel: Sie wollen nach Titeln suchen, welche das Wort "economics" enthalten, aber nicht das Wort "Keynes": economics NOT Keynes
Das gleiche Ergebnis erhalten Sie mit: economics –Keynes

Suchfelder/Suchschlüssel

Nutzen Sie Suchschlüssel in der einfachen Suche, wenn es besonders schnell gehen soll. Diese ersparen Ihnen die Auswahl der einzelnen Suchkategorien aus dem Drop-Down-Menü.

Folgende Suchschlüssel gibt es:

all = Alle Felder
per = Person/Autor
tit = Titel
jti = Zeitschrift/Reihe
pub = Verlag
sww = Schlagwort
sys = Systematik
bkl = Basisklassifikation
num = Nummern
isn = ISBN/ISSN
ppn = PPN (Katalog-ID)
abl = Abrufzeichen (Interne Suchabfrage. Nur exakte Phrasensuche möglich!)
sst = Standort (Interne Suchabfrage. Nur exakte Phrasensuche möglich!)
sgn = Signatur

Die Suchschlüssel werden in der einfachen Suche direkt vor den Suchbegriff gesetzt. Es können auch mehrere Suchschlüssel in einer Suche kombiniert werden.

Beispiel: tit Goethe pub Reclam. [[Zeilenumbruch]]
Mit dieser Suchanfrage werden alle Medien angezeigt, die Goethe im Titel stehen haben und im Reclam-Verlag erschienen sind.

Erweiterte Suche

Die Suchergebnisse komplexer Suchanfragen können mit der erweiterten Suche genauer eingegrenzt werden. Die "erweiterten Suche" ist rechts oben neben dem Suchschlitz zu finden. In der erweiterten Suche lässt sich einstellen, in welchen Indexfeldern (Bereiche in der Datenbank) nach welchem Suchbegriff gesucht werden soll, ohne dass Sie die Suchschlüssel kennen müssen. Wählen Sie die Suchfelder aus dem Drop-Down-Menü. So kann z.B. nach allen Publikationen eines Autors in einer bestimmten Zeitschrift gesucht werden.

Beispiel: Artikel von Dietrich Manzey in der Zeitschrift Acta Astronautica (ISSN: 0094-5765) gesucht:

Ergebnis:

Einzelne Suchkategorien

Es sind verschiedene Indexfelder auswählbar. Die einzelnen Felder beinhalten folgende Suchfunktionen:

Alle Felder: Durchsucht alle Felder (Autor(en) Person, Titel, Schlagwörter, Abstract, Inhaltsverzeichnis, Verlagsname, ISBN, ISSN, Signatur usw.)

Titel: Der Suchbegriff wird im Titel gesucht, z.B. im Titel von Artikeln und Büchern.

Zeitschrift / Reihe: Es wird im Titel von Zeitschriften und Reihen gesucht.

Autor/Person: Es werden Autoren und sonstige am Werk beteiligte Personen gesucht (Herausgeber, Mitarbeiter, Illustratoren usw.).

Verlag: Es wird nach dem Verlag und dem Verlagsort gesucht (für Bücher und Zeitschriften).

Schlagwort: Es wird nach sogenannten Sacherschließungsmerkmalen gesucht, also Informationen, die darauf hinweisen, dass eine Publikation z.B. ein Thema oder eine Person behandelt.

Systematik: in Bearbeitung

Basisklassifikation: in Bearbeitung

Nummern: ISBN, ISSN, PPN

ISBN/ISSN: Es lässt sich gezielt nach der ISBN von Büchern oder ISSN von Zeitschriften suchen.

PPN (Katalog-ID): Die PPN (Pica Produktions Nummer) steht immer an erster Stelle der Titelangaben. Über sie lässt sich jeder Titel eindeutig wieder auffinden.

Abrufzeichen: Interner Suchschlüssel für Mitarbeiter. (Nur exakte Phrasensuche möglich!)

Standort: Detaillierte Standortabfrage für Mitarbeiter. (Nur exakte Phrasensuche möglich!) Als Nutzer haben Sie die Möglichkeit mit der Facette „Standort“ die Bibliotheken zu filtern.

Signatur: Hier können Sie gezielt nach Signaturen suchen. Bei der Eingabe der Signatur ersetzen Sie ggf. enthaltene Sonderzechen durch Leerzeichen. Beispiel: Statt A 2015/123 geben Sie A 2015 123 ein.

Suchbedingungen

Mit der Einstellung "Suchbedingung" können Sie die Relation zwischen den einzelnen Feldern innerhalb einer Suchgruppe festlegen.

Beispielbild in Bearbeitung

Ergebnisliste sortieren und filtern

Sortierung

In der Ergebnisliste ist die Sortierung nach der Relevanz der angezeigten Medien voreingestellt. Sie können die Ergebnisliste ebenfalls nach dem Erscheinungsdatum (das neueste oder älteste Werk zuerst) sortieren lassen:

Relevanz

Die Relevanzsortierung beruht auf einer Technologie, die in den 1970er Jahren entwickelt wurde und im Wesentlichen allen automatisierten Suchverfahren zu Grunde liegt. Dabei werden Ähnlichkeiten zwischen den Suchbegriffen und dem durchsuchten Datenbestand errechnet. Für die Relevanzbewertung im Katalogplus werden folgende Kriterien herangezogen:

Aktualität: Medien mit einem aktuellen Erscheinungsjahr werden (leicht) höher bewertet.

Medienart: Hier werden Bücher, E-Books, Zeitschriften und E-Zeitschriften höher bewertet und zwar so, dass dabei ihre jeweiligen Häufigkeiten im Gesamtbestand ausgeglichen werden.

Phrasen: Auch in der regulären Suche werden Treffer (leicht) höher bewertet, die den gesamten Suchterm als Phrase enthalten.

Die einzelnen Metadatenfelder: Dabei fallen auf die Titeldaten etwa 60% der Bewertungen, auf die Schlagwortdaten etwa 20%, Personendaten etwa 15% und auf den Rest etwa 5%. Wie genau sich das am Ende verteilt, hängt direkt von den eingegebenen Suchbegriffen ab.

Um die Einstellungen zu ermitteln und zu optimieren, führen wir statistische Analysen auf der Grundlage von „typischen“ Katalogsuchen durch, die wir durch Stichproben ermitteln. Die Einstellungen werden periodisch angepasst.

Filterfunktionen

Die Ergebnisliste kann nach Standort, Medienart, Erscheinungsjahr, Sprache und Thema gefiltert werden. Eine große Treffermenge lässt sich durch die Auswahl von Filtern gezielt verkleinern.

Mit dem Filter "Standort", können Sie Ihre Suche auf eine einzelne Bibliothek des Bibliothekssystem Universität Hamburg eingrenzen.

Allerdings werden nach der Eingrenzung auf einen bestimmten Standort nur noch die Printmedien angezeigt. Elektronische Bücher, Artikel, Zeitschriften und Datenbanken (deren Lizenz für das gesamte Bibliothekssystem gilt) werden nur in der Trefferliste angezeigt, wenn es keine Einschränkung auf einen Standort gibt.

Die von Ihnen ausgewählten Filter werden bei der nächsten Suche weiter verwendet. Entfernen Sie das Häkchen unter dem Suchschlitz, um die nächste Suchanfrage ohne Filter auszuführen.

Symbole/Icons im Katalogplus

Eine Übersicht der häufigsten Symbole und Icons, die im Katalogplus verwendet werden:

Symbol Bedeutung
Gedrucktes Buch
Elektronisches Buch, online verfügbar
Gedruckte Zeitschrift
Elektronische Zeitschrift, online verfügbar
Gedruckter Artikel
Elektronischer Artikel, direkt über den Katalog oder über die Verlagsseite verfügbar
Merken. Der Titel wird vorrübergehend in einer Merkliste gespeichert. Durch nochmaliges Klicken wird der Titel wieder aus der Merkliste entfernt. Zum langfristigen Speichern wählen Sie „Speichern“ in der Merkliste. Für diese Funktion benötigen Sie einen Bibliotheksausweis.
Artikel/Kapitel aus diesem Titel sind über den Campuslieferdienst bestellbar. Diese Option erscheint nur, wenn Sie MitarbeiterIn der Universität Hamburg sind.
Bietet die Möglichkeit, die Suchanfrage/Titeldaten per E-Mail zu verschicken. Um Merklisten zu versenden, müssen diese zuvor im Bereich "Mein Konto" gespeichert werden.
Exportiert den Titel in ein Literaturverwerwaltungsprogramm (EndNoteWeb, EndNote, BibTeX, Citavi (RIS)). Außerdem wird Ihnen der Titel in verschiedenen Zitierstilen angezeigt.
RSS-Ansicht: Die auf der neuen Seite angezeigte URL können Sie in den RSS-Reader Ihrer Wahl eingeben, So werden Sie immer über die neuesten Treffer zu Ihrer Suche informiert.

Vollanzeige eines Treffers

Nach Auswahl eines Titels in der Trefferliste, gelangen Sie in die Vollanzeige. Diese bietet eine detaillierte Übersicht (Schlagwörter, Inhaltsverzeichnis, Umfang, ISBN usw.). Unter „Zugang & Verfügbarkeit“ (rechts) erhalten Sie die Information wie Sie an den Titel gelangen. In diesem Beispiel befindet sich das Buch in der Staats- und Universitätsbibliothek (SUB), ist ausleihbar und muss aus dem Magazin bestellt werden. Ein weiteres Exemplar befindet sich in der Bibliothek der Hamburger Sternwarte und kann dort in den Räumen der Bibliothek genutzt werden. Über die Icons oben rechts können Sie die Titeldaten als E-Mail versenden, in ein Literaturverwaltungsprogramm exportieren oder temporär in einer Merkliste speichern.

Verfügbarkeitsanzeige

Schon in der Ergebnisliste wird Ihnen angezeigt, ob und in welcher Form der Titel zugänglich ist.

Detaillierte Informationen zu Verfügbarkeit, Standort, Signatur etc. erhalten Sie durch einen Klick auf den verlinkten Titel.

Beispiel der Verfügbarkeitsanzeige für jede Medienart:

Gedruckte Bücher

Rechts neben den Titeldaten finden Sie unter "Zugang & Verfügbarkeit" eine Übersicht, welche Bibliotheken im Bibliothekssystem Hamburg den Titel besitzen.

Der Standort ist verlinkt und führt Sie zu den Eckdaten der jeweiligen Bibliotheken (Adresse, Öffnungszeiten, Kontaktmöglichkeiten etc.). In diesem Beispiel ist das Buch in der SUB (Staats- und Universitätsbibliothek) und in der FB (Fachbibliothek) Sprache Literatur Medien, Teilbibliothek Deutsche Sprache/Ältere Deutsche Literatur/Niederdeutsch vorhanden.

Die Signatur finden Sie direkt unter dem Standort.

Die Verfügbarkeit an letzter Stelle beschreibt ob der Titel ausleihbar ist und wie Sie ihn erhalten:

ausleihbar -> bitte bestellen (siehe Beispiel oben) Der Titel ist verfügbar und ausleihbar, muss aber über den Link "bitte bestellen" aus dem Magazin bestellt werden. Dazu benötigen Sie einen gültigen Bibliotheksausweis. In der Regel ist der Titel am nächsten Werktag abholbereit.
Präsenznutzung -> bitte selbst am Standort entnehmen und ggf. vor Ort ausleihen (siehe Beispiel oben) Der Titel steht unter der Signatur im Regal und kann vor Ort eingesehen werden. Er ist in der Regel nicht oder nur kurz ausleihbar.
ausleihbar -> bitte selbst am Standort entnehmen und ggf. vor Ort ausleihen Der Titel steht unter der Signatur im Regal und kann sofort entliehen werden.
Präsenznutzung ➝ bitte bestellen Der Titel muss über den Link "bitte bestellen" aus dem Magazin bestellt werden und steht in der Regel am nächsten Werktag später für die Einsicht in der Bibliothek bereit.
Eine Ausleihe ist für diese Medien nicht oder nur kurz möglich.
ausgeliehen bis 9.9.2019 ➝ vormerken Der Titel ist zurzeit entliehen. Sie haben die Möglichkeit, ihn kostenlos vorzumerken.

Zeitschriften/Zeitungen

Unter "Zugang & Verfügbarkeit" sehen Sie in welchen Bibliotheken die Zeitschrift/Zeitung vorhanden ist, die Signatur und welche Jahrgänge verfügbar sind. "1.1953-" bedeutet z.B., dass die Zeitschrift/Zeitung ab 1953 bis zum aktuellsten Heft vorhanden ist.

Über "Vorhandene Hefte/Bände" (siehe Screenshot) können Sie die einzelnen Bände aus dem Magazin bestellen. Dies ist in der Staats- und Universitätsbibliothek bei den meisten Jahrgängen notwendig.

Zeitschriften/Zeitungen können nur in den Räumen der Bibliothek genutzt werden, kostenlose Scans sind häufig möglich.

E-Journals

E-Journals können über den Link "Volltextzugang (EZB Direktlink)" aufgerufen werden. Dieser führt über die Elektronische Zeitschriftendatenbank direkt zur E-Zeitschrift. Achten Sie immer auf die Bestandsinfos zum Lizenzumfang.

E-Books

Bei E-Books gibt es mehrere Möglichkeiten des Zugriffs:

Angabe in der Detailanzeige Bedeutung
Volltextzugang Campus (Direktlink) Das E-Book kann nur im Campusnetz aufgerufen werden.
Nur für Angehörige der Universität Hamburg: Volltextzugang von außerhalb des Campus (Direktlink) Studierende und MitarbeiterInnen der Universität Hamburg können dieses E-Book auch außerhalb des Campusnetz aufrufen. Dazu authentifizieren Sie sich mit Bibliotheksausweisnummer und Passwort.
Volltextzugang (Einzellizenz) E-Books mit diesem Hinweis, können aus lizenzrechtlichen Gründen nur an dem einzeln ausgewiesenen Platz im Lesesaal der SUB (1. Etage) eingesehen werden. Ein Download oder Ausdruck ist nicht möglich.

Hinweis: Lizenzierte Publikationen sind nur im Hochschulnetz des Bibliothekssystem Universität Hamburg (und für Hochschulangehörige von zu Hause über VPN oder Login mit Bibliotheksausweisnummer und Passwort) verfügbar.

Artikel

Im Reiter "Artikel" werden gedruckte und elektronische Artikel nachgewiesen. Schon in der Trefferliste sehen Sie, ob und welchen Zugriff Sie auf den Artikel haben.

Volltextzugang: Direktzugang zum E-Artikel. Das grüne Häkchen zeigt an, dass dieser Volltext für Sie im Campusnetz verfügbar ist.

Zur Publikation: Auf diesen Artikel können Sie nicht elektronisch zugreifen. Der Link führt zum Katalogeintrag der gedruckten Zeitschrift. Dort können Sie prüfen, ob der benötigte Zeitschriften-Jahrgang vorhanden ist.

Fernleihmöglichkeit prüfen: In einigen Fällen werden Artikel nachgewiesen, zu denen wir keinen Zugang bieten können. Der Link führt in den Gemeinsamen Verbundkatalog GVK. Dort können Sie prüfen, ob eine Fernleihe aus einer anderen Bibliothek möglich ist.

Mein Konto

Um Ihr Bibliothekskonto nutzen zu können, benötigen Sie einen Bibliotheksausweis.

Mit der Bibliotheksausweisnummer und dem Passwort können Sie sich im Katalogplus anmelden:

Nach der Anmeldung erscheint in der oberen Menüleiste der Link „Mein Konto“. Wählen Sie diesen Link direkt aus, um Ihr Konto angezeigt zu bekommen.

Mein Konto im Detail

Wählen Sie aus dem Menü auf der rechten Seite die einzelnen Bereiche Ihres Kontos aus:

Ausgeliehene Medien: In diesem Bereich erhalten Sie alle Informationen zu Ihren entliehenen und bestellten Medien: Leihfrist, Anzahl bereits erfolgter Verlängerungen und ggf. Anzahl der Mahnungen. Verlängern können Sie die Leihfrist, indem Sie das kleine Kästchen vor dem Titel auswählen und oben auf den Button "Verlängern" klicken.
Außerdem können Sie hier den Status Ihrer angeforderten Medien nachsehen. In diesem Beispiel lieg das Buch im Abholregal des Ausleihzentrums bereit.

Vormerkungen: Haben Sie momentan ausgeliehene Werke vorgemerkt und somit für sich vorbestellt, werden diese hier aufgeführt. Sie befinden sich auf der Warteliste für diese Medien.

Campuslieferdienst: Als MitarbeiterIn der Uni HH oder des UKE, können Sie hier Ihre Bestellliste einsehen.

Gebühren: Entstandene Gebühren werden hier angezeigt.

Persönliche Angaben: Hier können Sie die von Ihnen angegebenen persönlichen Daten sowie das Ablaufdatum der Nutzungsfrist Ihres Bibliotheksausweises nachsehen.
Bitte wenden Sie sich an unseren Serviceplatz, wenn sich Ihre Adressdaten ändern, damit wir Sie weiterhin kontaktieren können. Ihre E-Mail-Adresse können Sie ebenfalls am Serviceplatz oder im Campus-Katalog in dem Bereich „Benutzerkonto“ ändern.

Passwort ändern: Hier können Sie ein neues Passwort vergeben. Bitte verwenden Sie für Ihr Passwort nur Ziffern und Kleinbuchstaben, keine Satz- und Sonderzeichen, keine Großbuchstaben. Das Passwort darf bis zu 10 Zeichen lang sein.

Abmeldung: Denken Sie daran, sich an fremden oder öffentlichen PCs über diesen Link immer abzumelden, da sonst andere Nutzer Zugriff auf Ihre Daten haben.

Meine Listen: Hier finden Sie eine Übersicht Ihrer gespeicherten Merklisten. In diesem Beispiel sind zwei Listen gespeichert: "Social Media" (mit einem gespeicherten Titel) und "Wirtschaft" (mit drei gespeicherten Titeln).
Nicht gespeicherte Listen werden nach der Browser-Session automatisch gelöscht.

Eine Liste erstellen: Unter diesem Punkt lässt sich eine neue Liste erstellen.

Merklisten und Exportfunktionen

Durch Anklicken des Favoriten-Button () können Sie einzelne Treffer aus der Ergebnisliste oder der Detailanzeige Ihrer Merkliste hinzufügen.

Die Merkliste können Sie dauerhaft im Bereich „Mein Konto“ speichern (andernfalls wird sie nach der Browser-Session gelöscht). Hier können Sie Ihre Listen auch verwalten und bearbeiten. Sie können Titel hinzufügen, löschen, per E-Mail verschicken, in ein Literaturverwaltungssystem exportieren, drucken oder in einer anderen/neuen Liste merken.

Suchhistorie

In der Suchhistorie werden alle Suchanfragen Ihrer aktuellen Sitzung temporär gespeichert. Sie haben die Möglichkeit Ihre Suchhistorie langfristig zu speichern, wenn Sie über "Mein Konto" angemeldet sind.

Fragen und weitere Informationen zum Katalogplus

Für Fragen und weitere Informationen zum Katalog stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Persönlich: während unserer Öffnungszeiten
Per Telefon: 040 / 42838 - 2233
Per E-Mail: auskunft@sub.uni-hamburg.de